Gesamtinformation zur Fachdienstausbildung

Beschreibung

Die Grund-/Fachdienstausbildung (FDA) ist eine fachliche Grundlage für den Einsatz als KAB-Helfer in einem Kreisauskunftsbüro (KAB). Sie ersetzt ab 2012 den alten eintägigen KAB-Grundlehrgang und dient der fachlichen Qualifizierung der Angehörigen und freien Mitarbeiter im Auskunftswesen bei Konflikten und Katastrophen.

Die FDA besteht aus fünf Modulen und beträgt 32 Unterrichtseinheiten:

Modul 1 Grundlagewissen 6 UE (mit Teilnahmebestätigung)

Modul 2 Arbeit in der Auskunftsstelle (Ast) 8 UE (mit Teilnahmebestätigung)

Modul3 EDV/Xenios 6 UE (mit Teilnahmebestätigung)

Modul 4 Umgang mit Betroffenen 6 UE (mit Teilnahmebestätigung)

Modul 5 Planspiel/Übung 6 UE

Danach erfolgt die Teilnahmebescheinigung „FDA vollständig absolviert“

Zielgruppe

  • KAB-Leiter/innen
  • stellvertretende KAB-Leiter/innen
  • alte und neue Helfer/innen aus den KABs, die bisher noch keinen KAB-Grundlehrgang absolviert haben
  • Personen, die am Neuaufbau eines Kreisauskunftsbüros interessiert sind

Voraussetzung zur Teilnahme

Die Voraussetzungen für die aktive Mitarbeit in einer Bereitschaft sind durch die Ordnung der Bereitschaften geregelt. Alle Teilnehmer der FDA müssen vor Beginn eine Helferausbildung der Bereitschaften, das Rotkreuzeinführungsseminar absolviert sowie an einer Erste-Hilfe-Grundausbildung oder Erste-Hilfe-Training teilgenommen haben.

 

 

 

Dauer ():
max. Teilnehmer: 16
Seminar-
zeiten:
Gebühren:

Ansprechperson(en)

Tatjana Grenz
Leiterin Suchdienst Landesauskunftsbüro
Mail

061312828-1205