Fortbildung Praxisanleiter

Zielgruppe

Praxisanleiter im Rettungsdienst.

Voraussetzung zur Teilnahme

Absolvierte Weiterbildung zum Praxisanleiter Notfallsanitäter.

Inhalt

Psychische Ausnahmesituation oder psychiatrischer Notfall?

Immer häufiger wird man im rettungsdienstlichen Einsatz mit psychisch auffälligen Verhaltensweisen Beteiligter konfrontiert. Doch wann befindet sich jemand „nur“ in einer psychischen Ausnahmesituation und wann ist mein Gegenüber als psychiatrisch einzustufen? Der psychiatrische Notfall ist nach den internistischen und chirurgischen Notfällen der dritthäufigste Anlass für Notfalleinsätze und kann aufgrund vielfach unsicheren „Halbwissens“ auf Seiten des Rettungsdienstes fatale Folgen haben.

Ziel der Fortbildung für Praxisanleiter ist, dass die Teilnehmenden befähigt werden,

psychische Ausnahmesituationen von psychiatrischen Notfälle zu unterscheiden

die Situationen strukturiert abzuarbeiten und angemessen zu reagieren

Auszubildenden dahingehend einen Handlungsleitfaden zu vermitteln

Auszubildende im Nachgang bei Bedarf psychosoziale Unterstützung zu geben.

Mitzubringen

Kursinformation und Buchung

  • 12.11.2019 - 13.11.2019
    Lehrgang-Nummer: RD-676-19
    Kursort noch nicht bekannt
    [Online-Buchung]
  • 10.12.2019 - 11.12.2019
    Lehrgang-Nummer: RD-677-19
    Kursort noch nicht bekannt
    [Online-Buchung]

Kurssuche

Dauer (in Tagen)2
max. Teilnehmer16
SeminarzeitenBeginn am 1. Tag: 09:00 Uhr Ende am 2. Tag: 17:00 Uhr
Gebühren:
Für alle Teilnehmer:

400.- €

Inkl. Verpflegung und Unterkunft

zzgl. ggf. anfallender USt

Ansprechperson(en)

Johannes Becker
Stellv. Schulleiter
Mail
Tel.: 0613128282100