Abschlusslehrgang Rettungssanitäter

Beschreibung

Die Abschlusswoche dient der Wiederholung und Überprüfung der in den einzelnen Teilbereichen (Fachlehrgang, Klinikpraktikum, Rettungswachenpraktikum) erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten.

Zielgruppe

Personen, die erfolgreich Fachlehrgang, Klinik- und Rettungswachenpraktikum absolviert haben.

Voraussetzung zur Teilnahme

Die Teilnehmer der Abschlusswoche müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Erfolgreiche Absolvierung der 6-wöchigen theoretischen Ausbildung (240 h)
  • Erfolgreiche Absolvierung der 2-wöchigen Klinischen Ausbildung (80 h)
  • Erfolgreiche Absolvierung der 4-wöchigen Ausbildung auf einer Rettungswache (160 h)

Inhalt

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und praktischen Teil.

Die schriftliche Prüfung ist als Aufsichtsarbeit innerhalb einer Dauer von 120 Minuten zu bearbeiten.

Die praktische Prüfung erstreckt sich auf die Demonstration von praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Prüfungsteilnehmerinnen und Prüfungsteilnehmer übernehmen bei zwei vorgegebenen Fallbeispielen die anfallenden Aufgaben einschließlich

  1. der Einschätzung der Gesamtsituation,
  2. des Umgangs mit medizinisch-technischen Geräten,
  3. der Durchführung von Sofortmaßnahmen,
  4. der Dokumentation sowie,
  5. der Herstellung der Transportbereitschaft und der Übergabe der Patientin oder des Patienten in die weitere notfallmedizinische Versorgung, soweit dies im Einzelfall erforderlich ist.

Eines der Fallbeispiele muss aus dem Bereich des qualifizierten Krankentransports oder aus dem Bereich der notfallmedizinischen Versorgung und eines aus dem Bereich Herzkreislaufstillstand mit Reanimation stammen. Ein Fallbeispiel wird durch ein Fachgespräch ergänzt. In diesem haben die Prüfungsteilnehmerinnen und Prüfungsteilnehmer ihr Handeln zu erläutern und zu begründen sowie die Prüfungssituation zu reflektieren.

Ihr Nutzen

Nach erfolgreicher Absolvierung der schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung können Sie im Krankentransportwesen und in der Notfallrettung eingesetzt werden.

Seminarzeiten

Die Dauer der Abschlusswoche beträgt 40 h (5 Tage).

Mitzubringen

Zur Abschlusswoche müssen folgende Unterlagen abgegeben werden:

  • Vollständig ausgefülltes Testatheft
    • Nachweis über die theoretische Ausbildung von 240h
    • Nachweis über die praktische Ausbildung in der Klinik von 80h
    • Nachweis über die praktische Ausbildung auf der Rettungswache von 160h
  • Kopie der Geburtsurkunde
  • Führungszeugnis (nicht älter als ein halbes Jahr)

Die Abschlussprüfung muss innerhalb von 2 Jahren absolviert werden. Im Ausnahmefall ist eine Verlängerung auf 3 Jahre möglich. Diese muss dann über die Aufsichts- und Dienstleistungs- direktion (ADD) Trier beantragt werden.

Bestehen und Wiederholen der staatlichen Prüfung

Die staatliche Prüfung ist bestanden, wenn jeder der nach § 8 Abs. 1 Satz 1 vorgeschriebenen Prüfungsteile mindestens mit der Note „ausreichend“ bestanden ist. Wer die staatliche Prüfung bestanden hat, erhält ein Zeugnis.

Jeder Teil der staatlichen Prüfung, in dem die Prüfungsteilnehmerin oder der Prüfungsteilnehmer die Note „mangelhaft“ oder „ungenügend“ erhalten hat, kann auf Antrag der Prüfungsteilnehmerin oder des Prüfungsteilnehmers einmal wiederholt werden.

Die Wiederholung der staatlichen Prüfung oder Prüfungsteile ist innerhalb von zwölf Monaten nach Beginn der staatlichen Prüfung durchzuführen.

Wer die staatliche Prüfung nicht bestanden hat, erhält eine schriftliche Mitteilung, in der die Prüfungsnoten, im Falle des Absatzes 3 Satz 2 Dauer und Inhalt der zu wiederholenden Ausbildungsabschnitte, anzugeben sind.

Kursinformation und Buchung

  • 28.06.2021 - 02.07.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-414-21
    DRK Bildungszentrum Nackenheim 2
    Im Brühl 1,
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]  Nur noch wenige Plätze verfügbar
  • 09.08.2021 - 13.08.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-416-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 09.08.2021 - 13.08.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-417-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 09.08.2021 - 13.08.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-418-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 09.08.2021 - 13.08.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-419-21
    DRK Bildungszentrum Mayen-Koblenz
    Gunther-Plüschow-Straße 6,
    56743 Mendig
    [Online-Buchung]
  • 27.09.2021 - 01.10.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-420-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 27.09.2021 - 01.10.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-421-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 27.09.2021 - 01.10.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-422-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 08.11.2021 - 12.11.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-427-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 08.11.2021 - 12.11.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-428-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 08.11.2021 - 12.11.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-429-21
    Kursort noch nicht bekannt
    [Online-Buchung]
  • 08.11.2021 - 12.11.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-430-21
    DRK Bildungszentrum Mayen-Koblenz
    Gunther-Plüschow-Straße 6,
    56743 Mendig
    [Online-Buchung]
  • 27.12.2021 - 31.12.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-431-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 27.12.2021 - 31.12.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-433-21
    DRK Bildungszentren
    55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]
  • 27.12.2021 - 31.12.2021
    Lehrgang-Nummer: RD-434-21
    DRK Bildungszentrum Mayen-Koblenz
    Gunther-Plüschow-Straße 6,
    56743 Mendig
    [Online-Buchung]
Dauer (in Tagen)5
max. Teilnehmer24
SeminarzeitenBeginn am 1. Tag: 09:00 Uhr Ende am 5. Tag: 17:00 Uhr
Gebühren:
Für Teilnehmer bis 26 Jahre:

569,00 € inkl. Verpflegung und Unterkunft

365,00 € (ohne Unterkunft) mit Mittagessen

Für Teilnehmer ab 27 Jahre:

Bei Teilnehmer ab 27 Jahre wird auf Unterkunft und Verpflegung MWSt. erhoben.

Die Lehrgangsgebühr ist nach §4 Nr.22a UStG umsatzsteuerfrei.

Ansprechperson(en)

Andreas Weißmann
Ressortleiter Rettungssanitäter
Mail
Tel.: 06131/2828-2107