Ausbildung zum Praxisanleiter

Beschreibung

Durch das Notfallsanitätergesetz (NotSanG) und die Notfallsanitäterausbildungs- und Prüfungsverordnung (NotSan-APrV) wird für die Personen, die die Auszubildenden in der praktischen Ausbildung betreuen, eine berufspädagogische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 200 Stunden erforderlich. In Rheinland-Pfalz wird dies durch die Verankerung des Praxisanleiters für Notfallsanitäter in dem Landesgesetz über die Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen (GFBWBG) und der dazugehörigen Durchführungsverordnung (GFBWBDVO) gewährleistet.
Der Rahmen der Qualifizierung ist in der Durchführungsverordnung über die Weiterbildung in den Gesundheitsfachberufen (GFBWBDVO) festgehalten.

Zielgruppe

Interessierte Mitarbeiter mit der Qualifizierung zum Notfallsanitäter oder Rettungsassistent.

Voraussetzung zur Teilnahme

Ausbildung zum Notfallsanitäter oder Rettungsassistent mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung.

Inhalt

Pädagogische und psychosoziale Themen gemäß dem rheinland-pfälzischen Landesgesetz zur Weiterbildung von Praxisanleitern in Gesundheitsfachberufen aus den Bereichen:

  • Sozialwissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften und Rettungs- und Notfallmedizin
  • Recht

Ihr Nutzen

Mit dieser Qualifikation können Sie als Praxisanleiter im Rettungsdienst eingesetzt werden.

Darüber hinaus werden Sie durch diese staatlich geregelte Weiterbildung in die Lage versetzt folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  • die Mitwirkung bei der Entwicklung und Anpassung von curricularen Konzepten
  • die Koordination und Kooperation mit den an der Aus- oder Weiterbildung Beteiligten
  • die Mitwirkung bei der Entwicklung und Evaluation des Lernangebots
  • die Information, Beratung und Begleitung der Lernenden
  • die Mitwirkung bei Prüfungen
  • die Beurteilung der praktischen Leistungen
  • die Entwicklung und Anpassung eines auf den jeweiligen Bildungsstand der lernenden bezogenen Konzepts
  • die Planung, Durchführung und Auswertung der praktischen Anleitungen
  • die Dokumentation von Anleitungssituationen
  • die Hospitation und Mitwirkung im theoretischen Unterricht

Seminarzeiten

200 Stunden in 5 Blöcken zu 40 Stunden

Zwischen den Blöcken ist eine Studienzeit von 4 Wochen eingeplant.

Der Unterricht findet statt von Montag bis Freitag von 9:00 bis 16:00 Uhr.

Zusätzlich muss noch eine Abschlusswoche mit Prüfung besucht werden.

Link: Lehrgangstermine

Dieser Lehrgang ist nach dem rheinlandpfälzischem Bildungsfreistellungsgesetz anerkannt.

Anerkennungskennziffer: 5022/0260/17

Kursinformation und Buchung

  • Ausbildung zum Praxisanleiter Notfallsanitäter
    09.04.2018 - 28.09.2018
    Lehrgang-Nummer: RD-661-18
    DRK Bildungszentrum Nackenheim 3
    Am Wiesendeich 1, 55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]  Nur noch wenige Plätze verfügbar
  • Ausbildung zum Praxisanleiter Notfallsanitäter
    08.04.2019 - 20.09.2019
    Lehrgang-Nummer: RD-661-19
    DRK Bildungszentrum Nackenheim 3
    Am Wiesendeich 1, 55299 Nackenheim
    [Online-Buchung]

Kurssuche

Dauer (in Tagen)25
max. Teilnehmer16
SeminarzeitenBeginn am 1. Tag: 09:00 Uhr Ende am 25. Tag: 17:00 Uhr
Gebühren:
Für alle Teilnehmer:

3850.- €

Inkl. Verpflegung und Unterkunft

zzgl. ggf. anfallende USt

Ansprechperson(en)

Daniel Nilles
Kursleiter Notfallsanitäter
Mail
Tel.: 06131-28282141