Rettungshundeteam-Prüfung: Bereich Mantrailing

Beschreibung

Bevor ein Rettungshundeteam (Hundeführer+Hund) für Realeinsätze zur Verfügung stehen kann, benötigt es die dafür notwendige Zertifizierung. Eine bestandene Rettungshundeteam-Prüfung „Mantrailing“ nach „DRK Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams Mantrailing” attestiert dem Team die Einsatzfähigkeit im Bereich Individual-Personensuche für einen Zeitraum von 18 Monaten. Danach muss das Team seine Fähigkeiten in einer Wiederholungsprüfung erneut zertifizieren lassen.

Die Prüfung beinhaltet:

  • Fachfragenprüfung
  • Mantrail-Suchprüfung

Zielgruppe

  • Mitglieder aus den DRK Kreisverbänden im Landesverband Rheinland-Pfalz e.V.

  • Bei freien Prüfungs-Teilnehmerplätzen können auch Mitglieder aus Kreisverbänden anderer DRK Landesverbände und Mitglieder anderer GemPPO Organisationen teilnehmen.

Voraussetzung zur Teilnahme

  • Die Voraussetzungen zur Teilnahme an der Prüfung regelt die DRK Prüfungsordnung Mantrailing unter Ziff. A M 4 sowie die Rahmenrichtlinie Rettungshundearbeit des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V.

  • Die Anmeldung muss spätestens 6 Wochen vor Prüfungsbeginn beim DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. erfolgt sein.

Inhalt

Die Prüfungen werden nach der DRK Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams „Mantrailing” sowie der Ausführungsbestimmungen des Deutschen Roten Kreuzes zur Umsetzung der DRK Prüfungs- und Prüferordnung für Rettungshundeteams „Mantrailing” durchgeführt.

Allgemeines

Prüfungsort:

13.10. + 14.10.2018: Bereich Alzey

Die zur Verfügung stehenden Prüfungsplätze werden in der Reihenfolge des Anmeldeeinganges vergeben.

Zur Durchführung der Rettungshundeteam-Prüfung ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Wird diese Teilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns vor die Prüfung abzusagen.

Zuschauer werden gebeten sich im Vorfeld bei der ausrichtenden Staffel anzumelden.

Mitzubringen

Die Prüflinge müssen in vorgeschriebener Einsatzbekleidung, nach Vorgabe des DRKs (siehe hierzu DRK PO Ziff. A M 16) erscheinen.
Jedes Hundeteam muss am Prüfungstag Testatheft, Impfausweis, Versicherungsnachweis des Hundes, Beißkorb und den ausgefüllten und vom Staffelleiter unterzeichneten Bewertungsbogen (in doppelter Ausführung!) mitbringen. Rettungshundeteams, denen bereits eine Rettungshunde-Plakette zugeteilt wurde, haben diese am Prüfungstag ebenso mitzubringen(siehe hierzu DRK PO Ziff. A M 14 und Ziff. A M 15).

Kursinformation und Buchung

  • 13.10.2018 - 14.10.2018
    Lehrgang-Nummer: BER-310-18
    Kursort noch nicht bekannt
    [Online-Buchung]  Nur noch wenige Plätze verfügbar

Kurssuche

Dauer (in Tagen)1
max. Teilnehmer5
SeminarzeitenDauer von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Gebühren:
Für Teilnehmer aus dem DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz:

39,- €

Für alle weiteren Teilnehmer:

100.- €

Inkl. Verpflegung

Ansprechperson(en)

Marco Klein
Ressortleiter Führungs- und Leitungskräftequalifizierung
Mail
Tel.: 0613128281204