Ausbildung zum Notfallsanitäter

Beschreibung

Die Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter befähigt Sie dazu entsprechend dem allgemeinen anerkannten Stand rettungsdienstlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Durchführung und teamorientierten Mitwirkung bei der notfallmedizinischen Versorgung und dem Transport von Patienten. Außerdem werden Sie die Lebenssituation und die jeweilige Lebensphase der Erkrankten und Verletzten und sonstigen Beteiligten sowie deren Selbstständigkeit und Selbstbestimmung in Ihr Handeln mit einbeziehen um eine adäquate Versorgung zu gewährleisten.

Starttermin für die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter ist der 01.09.2017.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an diejenigen, die an einer beruflichen Tätigkeit im Rettungsdienst Interesse haben, oder Personen, die sich in ihrer jetzigen beruflichen Tätigkeit im Rettungsdienst vom Rettungssanitäter zum Notfallsanitäter ausbilden lassen möchten.

Voraussetzung zur Teilnahme

  • gesundheitliche und körperliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • polizeiliches Führungszeugnis ohne Einträge
  • der mittlere Schulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung
  • oder eine nach dem Hauptschulabschluss oder gleichwertigen Schulbildung erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer

Inhalt

Die Ausbildung zum Notfallsanitäter untergliedert sich folgendermaßen:

  • theoretisch/praktischer Unterricht (1920 Stunden)
  • praktische Ausbildung in geeigneten Krankenhäusern (720 Stunden)
  • praktische Ausbildung auf einer genehmigten Lehrrettungswache (1960 Stunden)

Der Auszubildende wird nach erfolgreichem Abschluss unter anderem in der Lage sein:

  • lebensbedrohliche Störungen von Organen und Organsystemen zu erkennen und sie zu behandeln
  • adäquate und professionelle Therapiemaßnahmen einzuleiten
  • die Transportfähigkeit des Patienten herzustellen und dem Notarzt qualifiziert zu assistieren
  • das geeignete Transportziel auszuwählen und die sachgerechte Übergabe des Patienten an den behandelnden Arzt
Downloadseite für das Ausbildungsgesetz und die zugehörige Ausbildungs- und Prüfungsverordnung

Allgemeines

Bitte senden Sie keine Bewerbungen an uns, sondern an einen Arbeitgeber aus dem Rettungsdienst Ihrer Wahl. Dieser Verband wird Ihnen nach einem Auswahlverfahren ggf. einen Ausbildungsvertrag anbieten und Sie zu uns zur schulischen Ausbildung entsenden. Eine mögliche Bewerbungsfrist erfragen Sie bitte beim gewünschten Arbeitgeber. Über den nachfolgenden Link können Sie die Verbandstruktur im DRK Rheinland-Pfalz einsehen.

Link: Übersicht und Adressen der ausbildenden DRK Verbände in Rheinland- Pfalz.

Seminarzeiten

Die schulische Ausbildung findet jeweils von Montag bis Freitag in der Zeit von 08.30 bis 16.00 Uhr im Bildungsinstitut in Mainz statt.

Kurssuche

Dauer (in Tagen)
max. Teilnehmer24
SeminarzeitenDauer von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr
Gebühren:
Für Schüler entstehen keine Schulgebühren.