Ausbilder Rettungshundearbeit

Beschreibung

Eine zeitgemäße und fachlich fundierte Ausbildung ist das wichtigste Kapital in der Rettungshundearbeit. Nur ein gut ausgebildetes Rettungshundeteam kann später im Einsatz kompetent arbeiten und das sichere Auffinden vermisster Personen garantieren. Bis dieses Ziel erreicht wird und aus einem Team von Mensch und Hund ein Rettungshundeteam geformt ist, bedarf es einer komplexen und zeitintensiven Ausbildung.

Die Ausbildung stellt vor allem an die Ausbilder die Herausforderung, die Vielzahl der Ausbildungsinhalte individuell und praxisnah zu vermitteln. Ein fundiertes Fachwissen der Ausbilder über Lernverhalten von Hunden, die Mensch-Hunde-Beziehung und die Kommunikation zwischen Zwei- und Vierbeiner sowie zahlreicher weiterer fachspezifischen Themen sind hierfür unabdingbar.

Zielgruppe

Erfahrene Rettungshundeführer, die als Ausbilder "Rettungshundearbeit" in ihrer Staffel tätig werden sollen

Voraussetzung zur Teilnahme

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung Rettungshundeteam gem.Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung im DRK, Teil: Rettungshundearbeit

  • 5 jährige Einsatzerfahrung als Hundeführer

Inhalt

  • Ziel und Zweck der Ausbildung im Rettungshundesektor

  • Rahmenbedingungen der Rettungshundearbeit

  • Ausbildungsorganisation und -strukturierung

  • Grundlagen von Evolution, Kognition, Ethologie und Verhalten des Hundes

  • Lernverhalten des Hundes in Kontext der Rettungshundeausbildung

  • Ausbildung von Flächen- und Trümmersuche

  • Einführung Mantrailing

  • Ausbildungsbeispiele, didaktisch-methodische Hinweise, Klärung fachlicher Fragen

  • Schriftliche Ausarbeitung, Facharbeit

Voraussetzung zur Erlangung der Lehrberechtigung

  • Mindestens
    zwei erfolgreiche Rettungshunde-Prüfungen in der jeweiligen Ausbildungssparte
  • Teilnahme an dem Lehrgang: Leiten und Führen von Gruppen (Modul 9)
  • Nachweis der Teilnahme an dem Lehrgang "Erwachsenengerechte Unterrichtsgestaltung" oder vergleichbare Qualifikation
  • Hospitation als Ausbildungsanwärter (Praxisphase = mind. 40 Stunden). Näheres regelt die Rahmenrichtlinie Rettungshundearbeit des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V.

Seminarzeiten

Teil 1: 12.01. - 14.01.2018

Teil 2: 21.04. - 22.04.2018

Die eigenen Hunde können nach vorheriger Anmeldung mitgebracht werden, müssen jedoch über eine Haftpflichtversicherung und einen gültigen Impfschutz verfügen sowie zum Seminartermin gesund sein. Bei Übernachtung ist eine Hunde-Box für das Zimmer mitzubringen.

Mitzubringen

  • Mitzubringen ist die komplette persönliche Schutzausrüstung.
  • Weitere Details werden im Einladungsschreiben mitgeteilt.

Kursinformation und Buchung

Diese Bildungsmaßnahme hat bereits stattgefunden und wird erst wieder in 2019 angeboten!

Kurssuche

Dauer (in Tagen)6
max. Teilnehmer16
SeminarzeitenBeginn am 1. Tag: 18:00 Uhr Ende am 6. Tag: 18:00 Uhr
Gebühren:
Für Teilnehmer aus dem DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz:

234,- €

Für alle weiteren Teilnehmer:

900.- €

Inkl. Verpflegung und Unterkunft

Ansprechperson(en)

Marco Klein
Ressortleiter Führungs- und Leitungskräftequalifizierung
Mail
Tel.: 0613128281204