Ausbildung zum Kriseninterventionshelfer

Beschreibung

Die menschliche Begleitung und Betreuung von Hinterbliebenen nach plötzlichen Todesfällen von nahen Angehörigen ist zentrale Aufgabe der Krisenintervention im Roten Kreuz. Sei es nach einer erfolglosen Wiederbelebung, einem tödlichen Unfall oder gar einem Suizid. Helfer des Roten Kreuzes sind kurzfristig verfügbar und kümmern sich um die oft verzweifelten Angehörigen. Das Überbringen von Todesnachrichten, die Begleitung von Eltern nach einem plötzlichen Kindstod und die Begleitung von Angehörigen zur Verabschiedung eines Verstorbenen gehören ebenfalls zur Aufgabe der Kriseninterventionshelfer.

Zielgruppe

  • Interessierte Helferinnen und Helfer, die in einer Kriseninterventionsgruppe mitwirken möchten

Voraussetzung zur Teilnahme

  • abgeschlossene allgemeine Helfergrundausbildung
  • Teilnahme am Lehrgang: "Grundlagen der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV)"
  • Psychische und physische Stabilität und Belastbarkeit
  • Alter grundsätzlich zwischen 23 und 65 Jahren
  • Soziale und emotionale Kompetenz
  • Bereitschaft zur längerfristigen ehrenamtlichen Mitarbeit in einer Kriseninterventionsgruppe
  • Bereitschaft zur Aus- und Fortbildung und zur Supervision
  • Identifikation mit den RK-Grundsätzen

Inhalt

  • Selbstverständnis und Grundhaltung
  • Kommunikation und Interaktion
  • Grundlagenwissen der Psychologie und Psychiatrie
  • Psychotraumatologie
  • Helferschutz/Psychohygiene Selbstwahrnehmung
  • Einsatzindikationen/-lehre
  • Organisationsstrukturen
  • Rechtsgrundlagen
  • Sterben, Tod und Trauer
  • Kultur und Religion
  • Besondere Zielgruppen
  • Selbstreflexion

Seminarzeiten

1. Teil: 11.08. - 12.08.2018

2. Teil: 25.08. - 26.08.2018

3. Teil: 08.09. - 09.09.2018

4. Teil: 22.09. - 23.09.2018

5. Teil: 27.10. - 28.10.2018

Kursinformation und Buchung

Diese Bildungsmaßnahme hat bereits stattgefunden und wird erst wieder 2019 angeboten!

Kurssuche

Dauer (in Tagen)10
max. Teilnehmer20
SeminarzeitenBeginn am 1. Tag: 09:00 Uhr Ende am 10. Tag: 18:00 Uhr
Gebühren:
Für Teilnehmer aus dem DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz:

390,- €

Für alle weiteren Teilnehmer:

1500.- €

Inkl. Verpflegung und Unterkunft

Ansprechperson(en)

Marco Klein
Ressortleiter Führungs- und Leitungskräftequalifizierung
Mail
Tel.: 0613128281204